Promotionsvertrag uni ulm

. Seit 2007 beteiligt sich die Hochschule mit der neu gegründeten International Graduate School in Molecular Medicine Ulm an der Exzellenzinitiative Deutsche Hochschulen. [5] Aufenthalte von mindestens sechs Wochen im Ausland für Praktika können bis zu sechs Monate lang gesponsert werden. Praktika in Ländern, die am ERASMUS-Programm teilnehmen, können in der Regel nicht finanziert werden. In Ausnahmefällen können Praktika in Erasmus-Ländern gefördert werden, wenn sie nicht für eine Förderung im Rahmen des Erasmus+-Praktikumsprogramms in Frage kommen. Studienreisen können durch ein länderspezifisches Existenzminimum pro Person und Tag finanziert werden. Die Finanzierung wird wie folgt berechnet: In der Spalte auf der rechten Seite kann ein Dokument mit den aktuellen Fördersätzen heruntergeladen werden. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Arten der finanziellen Unterstützung, die für die verschiedenen Arten von Austausch gewährt werden können. 2008 erweiterte die Akademie ihr Kursprogramm mit dem neuen Programm „Special Pain Therapy“ erneut. Es handelt sich um einen 80-stündigen Kurs nach dem Curriculum der Bundesärztekammer, der in 14 Themenblöcken in vier Modulen unterrichtet wird. [8] Ein weiteres neues Angebot ist ein dreisemestriges Programm „Kommerzielle Mediation und Organisationsentwicklung“, das aus neun Modulen besteht und den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation in Handel und Arbeit folgt. Im Rahmen eines weiteren neu integrierten Programms zur interkulturellen Ausbildung wurden die Probleme der interkulturellen Kommunikation und Interaktion behandelt.

Ziel ist es, die Anpassungsphase in einer fremden Kultur während eines Auslandsaufenthaltes zu verkürzen und damit die Integration in das neue Studien- oder Arbeitsumfeld zu erleichtern. Im Jahr 2008 nutzten insgesamt 875 Teilnehmer das Kursangebot der Akademie. Am beliebtesten bei den Teilnehmerzahlen war erneut das „Compact Seminar Emergency Medicine“, gefolgt von den Kursangeboten des International Center for Advanced Studies (ICAS) und den Fernstudiengängen in der Versicherungsmathematik. Sonderforschungsbereiche sind interdisziplinäre Forschungskonzentrationen an einer oder mehreren Universitäten, die bis zu 12 Jahre lang gefördert werden können. Die Universität Ulm ist eine öffentliche Einrichtung. Als großer, innovativer und zukunftsweisender Arbeitgeber in der Region Ulm mit über 1.800 Mitarbeitern bietet die Universität Ulm verschiedene Einrichtungen wie zentrale Universitäsverwaltung, Kommunikations- und Informationszentrum, Werkstatt und wissenschaftliches Tierforschungszentrum in attraktiven Berufen an. Die Sonderforschungsbereiche werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft in einer dreijährigen Rotation überprüft. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per Post an das International Office.