Mustervertrag für praktikum

IN DER ERWÄGUNG, Unternehmen ist bereit, Intern ein Praktikum zu gewähren; 13. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie, während Sie Praktikant bei [COMPANY NAME] sind, und für ein (1) Jahr nach Beendigung oder Ablauf Ihres Praktikums bei [COMPANY NAME] Sie (i) nicht rekrutieren, versuchen, sie zu rekrutieren oder direkt oder indirekt an der Rekrutierung von [COMPANY NAME]-Mitarbeitern teilzunehmen oder (ii) direkt oder indirekt einen Kunden oder Lieferanten von [COMPANY NAME] in einer Weise anzuwerben, zu werben oder zu stören, die mit dem Geschäft von [COMPANY NAME] in Konflikt steht oder sich in das Geschäft von [COMPANY NAME] einmischt, wie es mit diesem Kunden oder Lieferanten durchgeführt wird. Praktikanten und Mitarbeiter genießen unterschiedlichen Rechtsschutz. So ist ein Praktikant weder vor Entlassung geschützt noch anspruchsberechtigt. Manchmal kann ein Praktikumsvertrag jedoch als Arbeitsvertrag betrachtet werden und somit wird der Praktikant als Arbeitnehmer geschützt. Dieser Blog enthält Bezugspunkte, um zu verhindern, dass ein Praktikumsvertrag als Arbeitsvertrag qualifiziert wird. 2. Entschädigung. Die Parteien vereinbaren, dass es sich um ein unbezahltes Praktikum handelt, da Praktikant für die bei der Gesellschaft erbrachten Pflichten nicht finanziell entschädigt wird. Intern stimmt zu, dass er/sie wertvolles Wissen, Erfahrung, Ausbildung und Ausbildung in der Branche des Unternehmens als Berücksichtigung der Pflichten und Verantwortlichkeiten gewinnt.

Es ist am besten, Praktikanten als potenzielle Mitarbeiter zu behandeln, da Sie sie so pflegen können, dass sie in Ihre Organisation passen, sich ihnen aber nicht explizit langfristig verpflichten. GIven, dass der Aufbau einer tatsächlichen internen Stellenbeschreibung Sie in einem guten Ruf versetzt, um Ihre Erwartungen zu setzen, sie zu dokumentieren und eindeutig konsistente Gespräche mit Kandidaten zu führen. Fordern oder verlangen Sie Dinge wie ein Praktikum Lebenslauf, Anschreiben, Referenzen, etc. Prüfen Sie, ob sie vorherige, vorzugsweise relevante Fähigkeiten oder Berufserfahrung haben, und überprüfen Sie sie entweder mit einem Hintergrund-Check oder einem lichtdurchsuchen über soziale Medien, um sicherzustellen, dass sie Ihre Erwartungen erfüllen, wen Sie in Ihr Unternehmen bringen. Handelt es sich bei dem Praktikumsvertrag nicht um einen Arbeitsvertrag, sondern um eine Praktikumszulage, so wird der Praktikumsvertrag als sogenanntes fiktives Arbeitsverhältnis (steuer- und sozialversicherungszwecke) qualifiziert. Das bedeutet, dass der Praktikant, der eine Praktikumszulage erhält, in die Lohnabrechnung einbezogen werden muss, da das Unternehmen in diesem Fall auch Einkommensteuer, Nationale Versicherungsbeiträge und Arbeitgeberabgabe nach dem Krankenversicherungsgesetz von der Praktikumszulage abziehen muss.2 Von einer Praktikumszulage kann in diesem Zusammenhang jedoch keine Rede sein, wenn die Zulage nur angemessene und tatsächliche Kosten wie Reisekosten abdeckt.3 Ob ein Praktikumsvertrag als Arbeitsvertrag zwingend nach dem Gesetz gilt.